Drucken

Blutzuckerkontrolle

Eine gute Blutzucker-Einstellung ist die Basis der Diabetestherapie. Regelmäßig messen hilft dabei, zu hohe und zu tiefe Werte zu vermeiden und Folgekrankheiten vorzubeugen


Viele Menschen mit Diabetes müssen ihren Blutzucker regelmäßig kontrollieren

Der Zucker im Blut ist für unsere Körperzellen ein lebenswichtiger Stoff. Denn aus Traubenzucker (Glukose) gewinnen sie Energie. Das Bauchspeicheldrüsen-Hormon Insulin leistet dazu die Vorarbeit, indem es die im Blut gelöste Glukose in die Zellen schleust.

Bei Menschen mit Diabetes steigt der Blutzuckerspiegel aus verschiedenen Gründen an. Typ-1-Diabetiker bilden kein Insulin, sodass der Zucker nicht aus dem Blut in die Zellen gelangt. Die Therapie besteht darin, das fehlende Insulin zu spritzen.


Typ-2-Diabetiker produzieren zwar genug Insulin, die Zellen sprechen jedoch nicht ausreichend darauf an. Ärzte sprechen dann von einer Insulinresistenz. Betroffene können ihre Zuckerwerte senken, indem sie die Insulinresistenz mit regelmäßiger Bewegung und Abbau von Übergewicht verbessern und bei Bedarf zusätzlich Blutzucker senkende Tabletten nehmen oder Insulin spritzen.

Für den Erfolg der Behandlung ist es entscheidend, dass Patienten ihren Blutzuckerverlauf stets im Auge behalten und Tabletten- und Insulindosis gemeinsam mit ihrem Arzt auf den individuellen Bedarf abstimmen. Ein gut eingestellter Blutzucker hilft, Folgeerkrankungen zu vermeiden.




Bildnachweis: W&B/Martin Ley
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6

Technik verstehen

Die Wahl des richtigen Blutzuckermessgeräts

Ein gutes Blutzuckermessgerät muss nicht nur genau messen, sondern sollte auch benutzerfreundlich sein. Was Sie vor einem Wechsel wissen sollten »

Spezielle Probleme, spezielle Lösungen

Was können Bolusrechner?

Neue Insulinpumpen und Messgeräte helfen Diabetikern, die Insulindosis zu berechnen. Was solche Bolusrechner leisten »

Kontinuierliche Glukosemessung (CGM)

Zuckerkontrolle rund um die Uhr? Vorteile und Grenzen der kontinuierlichen Messung »

Was bringt eine Glukose-Dauermessung?

Die Glukose-Dauermessung kann helfen, die Ursache von Zuckerschwankungen aufzudecken und die Therapie zu verbessern. Ein Bericht aus der Praxis »

www.diabetes-ratgeber.net; aktualisiert am 30.10.2014, erstellt am 25.08.2009
Bildnachweis: W&B/Martin Ley, W&B

ReadSpeaker

So lassen Sie sich unsere Artikel vorlesen  »

Zum Ausdrucken

Blutzuckertagebuch

Eine kostenlose Version zum Herunterladen und Ausdrucken »

Quiz für Bessermesser

Hätten Sie's gewusst?

Machen Sie alles richtig, wenn Sie Ihre Werte bestimmen? Unser Test verrät’s »

Was den Blutzucker beeinflusst

Fieber, Durchfall, Erkältung

Wie Krankheiten den Blutzucker beeinflussen »

Hohe Morgenwerte

Ein hoher Zuckerwert am Morgen kann viele Gründe haben »

Frage an die Experten

Neues Messgerät – höhere Zuckerwerte?

Mein neues Blutzucker-Messgerät zeigt immer etwas höhere Werte an als mein altes. Wie kommt das? »

Teststreifen für Hartz-IV-Empfänger?

Ich bin Typ-2-Diabetiker und beziehe Hartz IV. Bekomme ich Unterstützung für meine Blutzucker-Teststreifen? »

Newsletter

Immer gut informiert mit dem kostenlosen Newsletter des Diabetes Ratgeber »

Sudoku

Die beliebte japanische Knobelei in unendlichen Variationen hier online spielen »

© Wort & Bild Verlag Konradshöhe GmbH & Co. KG

Weitere Online-Angebote des Wort & Bild Verlages