Kohlenhydrateinheit (KHE/KE)

Die Kohlenhydrateinheit ist ein Maß, um bei Diabetes leichter den Kohlenhydratanteil eines Lebensmittels und die dadurch benötigte Menge an Korrekturinsulin einschätzen zu können

aktualisiert am 16.01.2017

Wie viele Kohlenhydrate stecken drin? Bei Diabetes eine entscheidende Frage

Thinkstock/Pixland

Die Kohlenhydrateinheit, abgekürzt KHE oder KE, ist ein Hilfsmittel für Menschen mit Diabetes, um die Menge an Kohlenhydraten im täglichen Speiseplan zu berechnen und daraus abzuleiten, wie viel Insulin sie spritzen müssen: 1 KE entspricht etwa 10 Gramm Kohlenhydraten.

Neben der Kohlenhydateinheit gibt es noch die sogenannte Broteinheit (BE). Auch sie dient dazu, die Kohlenhydratmenge einer Mahlzeit abzuschätzen: 1 BE entspricht dabei etwa 12 Gramm Kohlenhydraten. International wird meist die Einheit KE verwendet.


Ob jemand den Kohlenhydratumsatz mittels KE oder BE berechnet, bleibt letzten Endes ihm überlassen. Eine BE/KE erhöht den Blutzucker etwa um 30 bis 40 mg/dl. Der Wert hängt aber nicht nur von der Art der Kohlenhydrate ab, sondern auch von der Zusammensetzung einer Mahlzeit, dem Körpergewicht, Stoffwechsel und den Aktivitäten des Betroffenen.

Für eine Kohlenhydrateinheit müssen Diabetiker rund 0,5 bis zwei Einheiten schnell wirksames Insulin zur Korrektur spritzen. Auch diese Menge ist individuell unterschiedlich und hängt außerdem von der Tageszeit ab. Arzt und Patient legen den Korrekturfaktor zu Beginn der Therapie fest.

Die Angaben an KE und BE sind lediglich als Schätzgrößen zu verwenden. Denn der Kohlenhydratgehalt eines Lebensmittels kann durchaus um 20 bis 30 Prozent schwanken.


Diätwaage

Berechnen Sie Ihre BE / KE! »

Kein langes Suchen in Tabellen mehr. Mit unserem Austauschrechner können Sie Ihre KE- beziehungsweise BE-Werte einfach berechnen und sich die entsprechende Menge eines alternativen Lebensmittels ausgeben lassen »


© Wort & Bild Verlag Konradshöhe GmbH & Co. KG

Weitere Online-Angebote des Wort & Bild Verlages