Drucken

Kinder & Diabetes

Noch im Kindergarten und die Zuckerwerte bereits voll im Griff? Keine Seltenheit, denn Diabetes kann früh beginnen


Nichts wie raus: Kinder mit Diabetes können problemlos mit ihren Schulkameraden mithalten

Wenn Kinder an Diabetes erkranken, sind Eltern, Freunde und Betreuer gefordert. Auf die Ernährung achten, Blutzucker messen, Insulin spritzen: Der Alltag mit Diabetes bringt einige Umstellungen mit sich. Die Therapie begleitet die kleinen Patienten über den gesamten Tag, ob zuhause, im Kindergarten oder in der Schule.

Trotzdem sollten Diabetes-Kinder möglichst so wie alle anderen Kinder auch behandelt werden und ihre Lebensgewohnheiten und Aktivitäten beibehalten. Sie brauchen nicht "in Watte gepackt" werden, im Gegenteil: Gerade wenn sie lernen, auch schwierige Situationen zu bewältigen, gewinnen sie dadurch an Erfahrung, Selbstvertrauen und Sicherheit im Umgang mit ihrer Krankheit.

Ihren Kindern zuliebe sollten Eltern möglichst offen sein und ihr Umfeld über den Diabetes und seine Behandlung aufklären. Je besser alle Beteiligten informiert sind, umso souveränder werden sie mit der Erkrankung umgehen können. Was Eltern, Betreuer und Lehrer von Kindern mit Diabetes wissen sollten, haben wir in den folgenden Kapiteln für Sie zusammengestellt.

Was ist Typ-1-Diabetes?

Rund 400.000 Menschen in Deutschland haben Typ-1-Diabetes, darunter mindestens 15.000 Kinder im Alter bis 14 Jahre. Typ-1-Diabetes ist eine Autoimmunerkrankung, bei der die Bauchspeicheldrüse kein Insulin mehr produziert. Die Ursachen dieser Krankheit sind nicht vollständig geklärt, ihre Häufigkeit nimmt aber ständig zu. Die Neuerkrankungsrate an Typ-1-Diabetes steigt derzeit jährlich um ca. 3,8 Prozent.

Weil Insulin lebenswichtige Stoffwechselvorgänge reguliert, müssen Typ-1-Diabetiker es sich von Anfang an regelmäßig spritzen. Ziel ist es, den Blutzucker im normalen oder normnahen Bereich zu halten, um akute Stoffwechselentgleisungen und Organschäden infolge dauerhaft zu hoher Blutzuckerwerte zu verhindern.




Bildnachweis: Jupiter Images/FRENCH PHOTOGRAPHERS ONLY
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8

Familie

Internat bei Diabetes

Wichtige Adressen und was Eltern wissen müssen »

Kinder mit Diabetes unterstützen

Für die Elternist es schwierig, die richtige Balance zu finden. Spezialisten wie Kinderdiabetologen können Familien entlasten »

Diabetes-Nannys: Hilfe für Kinder und Familien

Diabetes-Nannys stehen Familien mit diabeteskranken Kindern im Alltag mit Rat und Tat zur Seite »

Rezept-Hits für Diabetes-Kids

Kindgerechte, fix zubereitete Rezepte, bei denen die ganze Familie mitessen kann »

www.diabetes-ratgeber.net; aktualisiert am 27.03.2012, erstellt am 25.08.2009
Bildnachweis: Jupiter Images/FRENCH PHOTOGRAPHERS ONLY

Ich beweg' mich Community

Jetzt mitmachen!

Individueller Trainingsplan, Fitnesstagebuch, Expertenrat und App »

Zur Anmeldung »

Für Eltern, Lehrer und Betreuer

Merkblatt für Lehrer

Was Lehrer und Betreuer über Diabetes bei Kindern wissen sollten »

Diabetes in der Schule

Ein Projekt will Lehrer im Umgang mit Diabetes-Kids schulen »

Insulinpumpe

Warum eine Insulinpumpe Kindern mit Diabetes hilft »

Diabetes und Pubertät

Wie Eltern ihre Kinder unterstützen können  »

Weltweit

Diabetes-Kids in Nepal

Die Internationale Diabetes Föderation engagiert sich für nepalesische Diabetes-Kinder »

© Wort & Bild Verlag Konradshöhe GmbH & Co. KG

Weitere Online-Angebote des Wort & Bild Verlages