Drucken

Sport & Bewegung

Sport und Bewegung sind gesund – ganz besonders für Diabetiker! Doch bevor Sie loslegen, sollten Sie sich gut informieren: Welche Sportarten sind geeignet, wieviel Belastung darf es sein, und wie wirkt sich Sport auf den Blutzuckerspiegel aus?


Ob Laufen oder Gymnastik: In der Gruppe geht es leichter

Bei Typ-2-Diabetes ist es besonders wichtig, sich regelmäßig zu bewegen. Denn körperliche Aktivität verbessert die Insulinempfindlichkeit, baut Übergewicht ab und wirkt Bluthochdruck entgegen. Je früher Sie aktiv werden, desto besser! Der Aufwand ist gar nicht so groß: Schon mit dreimal 30 Minuten Training pro Woche können Sie den Diabetes und Ihre Gesundheit positiv beeinflussen.

Doch die Empfehlungen der Fachleute bedeuten für Sie vielleicht eine grundsätzliche Umstellung Ihres gewohnten Lebens. Getreu dem Motto "Sport ist Mord" schrecken Sie vor der Aussicht auf ungewohnte Belastungen zurück und würden Ihren Diabetes eigentlich lieber mit ein paar Tabletten "ruhigstellen".

Vom Sportmuffel zum Sportsfreund

Umso wichtiger ist es, dass Sie sich als Neueinsteiger einen Sport aussuchen, der Ihnen Spaß macht und ein Pensum, das Sie nicht überfordert. Denn nur, wenn Sie Spaß  haben, werden Sie auf Dauer dabei bleiben. Sie haben nichts davon, ein paar Monate motiviert und aktiv zu sein, wenn Sie danach in Ihre alten Gewohnheiten zurückfallen. Die positiven Effekte des Trainings würden schnell wieder verlorengehen.

Um den inneren Schweinehund auszutricksen, kann es helfen, sich einer Sportgruppe anzuschließen. Mit Gleichgesinnten macht Sport besonders viel Spaß. In der Gruppe kann man neue Kontakte knüpfen, Erfahrungen austauschen und sich gegenseitig motivieren.

Wenn Sie lange Zeit körperlich nichts gemacht haben, sollten Sie sich unbedingt vom Arzt durchchecken lassen, bevor Sie loslegen. Gerade bei älteren Diabetikern können Herz-Kreislauf-Erkrankungen der Belastung Grenzen setzen.

Natürlich sollten Sie Ihrer Gesundheit zuliebe auch genau über die Auswirkungen von Sport auf den Blutzuckerspiegel Bescheid wissen, bevor Sie loslegen. Dies gilt insbesondere für mit Tabletten und Insulin behandelte Diabetiker. Sprechen Sie rechtzeitig mit Ihrem Arzt, denn sie müssen ihre Medikamentendosis vor oder nach dem Sport gegebenenfalls  verringern, damit es nicht zu einer Unterzuckerung kommt.




Bildnachweis: W&B/Jan Greune
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8

Gut vorbereitet

Blutzucker beim Sport richtig einstellen

Unterzuckerungen beim Sport drohen vorwiegend, aber nicht ausschließlich Diabetikern, die Insulin spritzen. Was Diabetiker beachten sollten »

Schnelle Hilfe bei Sportverletzungen

Erste Hilfe bei Blessuren und Tipps, wie Sie Seitenstechen, Muskelkater und anderen Problemen vorbeugen »

Sportarten

Aquajogging: Schwerelos durchs Wasser

Lust auf Bewegung im Wasser, aber keine Lust zu Schwimmen? Dann probieren Sie es doch mal mit Aquajogging »

Joggen und Walken

Elf unverzichtbare Tipps für Einsteiger »

Laufen

Bei Diabetes gilt: Lieber lang und langsam laufen als kurz und schnell »

Krafttraining

Gewichte stemmen ist nur etwas für Jüngere? Falsch! Auch Ältere profitieren. Wie Diabetiker am besten ins Krafttraining einsteigen »

Radfahren: Tipps für Diabetiker

Radfahren macht Spaß, ist leicht durchzuführen und nutzt der Gesundheit wie kaum ein anderer Sport »

Reaktiv-Training

Beim Reaktiv-Training verwendet man spezielle gefüllte Hanteln. Sie kräftigen die Muskeln auf besondere Art »

Skifahren

Skifahren ist bei Diabetes in der Regel kein Problem – mit der richtigen Vorbereitung »

Trampolin

Ein Trampolin lässt sich vielseitig benutzen. Tipps zu Kauf und Trainingsbeginn »

Trimm-dich-Pfad

Trimm-dich-Pfade kommen wieder in Mode. Ihr Plus: Sie bieten viel Abwechslung und man trainiert mitten im Grünen »

Mit Zumba Spaß an Bewegung entdecken

Zumba fördert die Muskeln, sorgt für bessere Ausdauer und macht sehr viel Spaß  »

www.diabetes-ratgeber.net / Diabetes Ratgeber / Fachliche Beratung: Dr. Sascha Härtel, Institut für Sport und Sportwissenschaft am Karlsruher Institut für Technologie (KIT); aktualisiert am 15.07.2011, erstellt am 26.08.2009
Bildnachweis: W&B/Jan Greune

ReadSpeaker

So lassen Sie sich unsere Artikel vorlesen  »

Zum Mitmachen

Tai Chi

Das chinesische Schattenboxen vereint Bewegung und Meditation »

Venenschwäche vorbeugen

Mit unseren Übungen bringen Sie den Blutfluss in den Beinen in Schwung »

Gymnastik für die Knie

Muskeln und Gelenke profitieren von diesen Übungen »

Übungen für fitte Füße

Unser Programm fördert Durchblutung und Beweglichkeit »

Entspannende Massage

Übungen für Kopf, Schultern, Nacken, Bauch und Beine »

Entspannt gegen Stress

Einfache Übungen gegen Stress, die Sie überall machen können »

Schulungsportal www.meine-gesundheitsakademie.de

Newsletter

Immer gut informiert mit dem kostenlosen Newsletter des Diabetes Ratgeber »

Sudoku

Die beliebte japanische Knobelei in unendlichen Variationen hier online spielen »

© Wort & Bild Verlag Konradshöhe GmbH & Co. KG

Weitere Online-Angebote des Wort & Bild Verlages