{{suggest}}


Was Diabetiker bei Diäten beachten sollten

Bei einer Diät wird die Energieaufnahme reduziert. Das macht es erforderlich, die Dosis bestimmter Diabetes-Medikamente oder des gespritzten Insulins anzupassen

04.02.2011
Arzt-Patienten-Gespräch

Medikamenten- oder insulinpflichtige Diabetiker sollten sich bei Diäten ärztlich betreuen lassen


Diabetiker, die Insulin spritzen oder blutzuckersenkende Tabletten einnehmen und eine Diät beginnen wollen, sollten vorher mit ihrem Arzt sprechen. Denn gegebenenfalls muss die Therapie angepasst werden, um Unterzuckerungen zu verhindern.

Sollte es dennoch zu einer Unterzuckerung (Hypoglykämie) kommen, helfen in der Regel zwei bis drei Plättchen Traubenzucker oder ein Glas (zuckerhaltige) Limonade, den Blutzucker wieder zu erhöhen.

Übergewicht erhöht den Insulinbedarf. Wenn Sie abnehmen, braucht der Körper meist weniger Insulin – das bedeutet: der Blutzucker sollte öfter kontrolliert werden, um die Tabletten- oder Insulindosis rechtzeitig senken zu können – sonst kann es zu Unterzuckerungen kommen.