Stillen

Nach einem Schwangerschaftsdiabetes trägt Stillen dazu bei, bei Mutter und Kind die Gefahr eines Diabetes zu verringern

27.11.2015
Frau stillt Baby

Vertraute Einheit: Stillen ist gut für Mutter und Kind


Stillen hat viele Vorteile. Zum einen fördert es die Mutter-Kind-Beziehung. Zudem steckt Muttermilch voller wichtiger Nährstoffe, sodass es für ein Baby in den ersten Monaten keine bessere Nahrung gibt. Nach einem Schwangerschaftsdiabetes senkt Stillen außerdem sowohl bei der Mutter als auch beim Kind das Risiko, einmal einen Typ-2-Diabetes zu entwickeln.

Frauen mit Typ-1- oder Typ-2-Diabetes, die Insulin spritzen, sollten außerdem wissen, dass beim Stillen der Insulinbedarf absinken kann. Wie stark, ist von Fall zu Fall unterschiedlich.