Warum erkranken Kinder an Diabetes Typ 1?

Die Tatsache wirft Rätsel auf: Immer mehr Kinder erkranken an Typ-1-Diabetes. Wie viele in Deutschland betroffen sind, welche Auslöser infrage kommen und warum er vermehrt auftritt

von Dr. Sabine Haaß, 11.08.2016
Das Diabetes Raetsel

Blutzucker messen: Für Kinder mit Diabetes Routine


Typ-1-Diabetes wird bei Kindern immer häufiger: Stimmt das?

"Typ-1-Diabetes ist die häufigste Stoffwechselerkrankung bei Kindern. In Deutschland sind derzeit rund 32.500 Kinder und Jugendliche unter 14 Jahren betroffen", sagt Dr. Ralph Ziegler, Kinderdiabetologe aus Münster und Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Pädiatrische Diabetologie. "Vor allem bei jüngeren Kindern steigt die Zahl der Neuerkrankungen dramatisch", so Ziegler. Jedes Jahr werden es etwa vier Prozent mehr.

Stimmt es, dass Viren Typ-1-Diabetes auslösen können?

"Man hat festgestellt, dass Kinder mit Typ-1-Diabetes häufiger mit Enteroviren Kontakt hatten", sagt Diabetologe Landgraf. Ob diese Viren jedoch eine Rolle als Auslöser von Diabetes spielen, ist völlig unklar. Vielen weiteren Spuren gehen Forscher nach: etwa, ob bestimmte Darmbakterien, Vitamin D oder die Dauer des Stillens die Wahrscheinlichkeit beeinflussen, Diabetes zu bekommen.

Warum wird Typ 1 immer häufiger?

Darüber lässt sich nur spekulieren. Beim Typ-1-Diabetes wendet sich das Immunsystem gegen die Zellen in der Bauchspeicheldrüse, die das Hormon Insulin produzieren. Warum, darauf gibt es bislang keine wirkliche Antwort. Gene spielen eine Rolle, deren Bedeutung jedoch geringer ist als bei Typ-2-Diabetes. "Nur bei etwa jedem zehnten Kind mit Typ-1-Diabetes gibt es weitere Erkrankungsfälle in der Familie", so Professor Rüdiger Landgraf von der Deutschen Diabetes-Stiftung in München.

Lässt sich Typ-1-Diabetes verhindern?

"Nein", sagt Diabetologe Ziegler. Eltern können nichts tun, um die Krankheit zu verhindern. Mit bestimmten Bluttests (Antikörper-Nachweis) lässt sich heute zuverlässig testen, ob ein Kind einen Typ-1-Diabetes entwickelt. Dieser Test kann sinnvoll sein, wenn bereits jemand in der Familie an Typ-1-Diabetes erkrankt ist.

Welche Symptome treten auf, wenn ein Kind an Diabetes erkrankt?

"Typisch sind etwa häufiges Wasserlassen, großer Durst, Gewichtsabnahme, allgemeine Schwäche und Müdigkeit", sagt Rüdiger Landgraf. Wenn ein Kind solche Symptome zeigt, sollte man rasch zum Arzt, da gerade beim ersten Auftreten eines Typ-1-Diabetes das Risiko einer gefährlichen Stoffwechselentgleisung besteht.            


Nachrichten zum Thema Diabetes

Handy

Aktuelle Nachrichten zum Thema Diabetes