Broteinheit (BE)

Mit Hilfe von Broteinheiten können Diabetiker leichter einschätzen, wie viel Insulin sie vor einer Mahlzeit spritzen müssen. Eine Broteinheit entspricht 12 Gramm Kohlenhydraten

aktualisiert am 26.04.2018
verschiedene Brotsorten

Kohlenhydrate sind in Getreideprodukten wie Brot und Backwaren reichlich enthalten


Die Broteinheit (BE) wurde zur Vereinfachung der Berechnung von Mahlzeiten bei der Diabetesernährung eingeführt. Da es vor allem die aufgenommenen Kohlenhydrate sind, die den Blutzucker ansteigen lassen, hat man sich auf eine Darstellung und Verteilung der Mahlzeiten in Broteinheiten oder inzwischen zunehmend Kohlenhydrateinheiten geeinigt.

Eine BE entspricht 12 Gramm Kohlenhydraten. Soviel steckt ungefähr in einer halben Scheibe Roggen- oder Weizenmischbrot. Ein Brötchen entspricht 2 BE, ein Apfel oder eine mittlere Orange 1 BE.

Die Broteinheit ist nur in Deutschland (vor allem in den alten Bundesländern) und Österreich eingeführt. Die neuen Bundesländer sind an die Kohlenhydrateinheit (KHE, KE) mit 10 Gramm gewöhnt. In anderen Ländern wird mit Portionen von 15 Gramm Kohlenhydraten oder nur in Gramm gerechnet.