Wie hoch ist Ihr Diabetes-Risiko?

Nehmen Sie sich fünf Minuten Zeit für Ihre Gesundheit: Mit dem "Findrisk"-Fragebogen bestimmen Sie Ihr Risiko, in den nächsten zehn Jahren an Typ-2-Diabetes zu erkranken

von Deutsche Diabetes-Stiftung, aktualisiert am 04.04.2016
Frau vorm Laptop

Acht Fragen beantworten – persönliches Diabetes-Risiko einschätzen


Beantworten Sie acht einfache Fragen zu verschiedenen Risikofaktoren, die das Auftreten eines Diabetes nachweislich begünstigen. Je mehr dieser Faktoren bei Ihnen vorliegen, umso höher ist die Wahrscheinlichkeit, irgendwann an Diabetes mellitus Typ 2 zu erkranken. Der FINDRISK-Fragebogen wurde ursprünglich in Finnland entwickelt (FINish Diabetes RIsk SCore) und später für Deutschland übersetzt und angepasst.

Achtung, der Test eignet sich nicht zur Risiko-Abschätzung für einen Typ-1-Diabetes. Verzichten Sie auch auf den Test, wenn Sie bereits typische Anzeichen für einen bestehenden Diabetes bemerken, etwa starken Durst, häufige Toilettengänge, Abgeschlagenheit oder einen unerklärlichen Gewichtsverlust. Bei diesen Symptomen kontaktieren Sie bitte einen Arzt.

Tipp:
Bestimmen Sie zunächst mit Hilfe unseres Online-Rechners Ihren Body-Mass-Index (BMI) und notieren Sie sich den Wert, bevor Sie die Test-Fragen aufrufen.


Nachrichten zum Thema Diabetes

Handy

Aktuelle Nachrichten zum Thema Diabetes