Die leichte Landküche: Äpfel und Birnen

Das Herbst-Obst schmeckt als süßer Snack für zwischendurch oder als fruchtige Zutat in warmen Gerichten. Drei Rezepte mit Äpfeln und Birnen

von Angelika Karl, 06.09.2017
Äpfel und Birnen

Immer eine gute Wahl: Äpfel und Birnen


Tipp: Noch mehr Rezepte mit Äpfeln und Birnen gibt es in der aktuellen Septemberausgabe des Diabetes Ratgeber, die seit 1. September 2017 in Ihrer Apotheke erhältlich ist.

Äpfel und Birnen richtig einkaufen und lagern:

  • Feste Schale, gute Ware: Achten Sie beim Einkaufen auf Qualität: Frische Ware hat eine feste Schale und keine Druckstellen
  • Extraplatz für Äpfel: Äpfel kühl und dunkel lagern, zum Beispiel im Gemüsefach des Kühlschranks. Am besten getrennt von anderen Früchten, da Äpfel das Reifegas Ethylen abgeben. Der Stoff lässt die "Nachbarn" schneller altern
  • Birnen reifen nach: Reife Birnen kühl aufbewahren und bald verzehren. Unreife, feste Früchte reifen bei Zimmertemperatur schnell nach. Das macht sie süßer und saftiger
  • Zitrone schützt vor Bräune: Frisch geschnittene Äpfel und Birnen für Salate und Desserts sofort mit Zitronensaft beträufeln. Das schützt vor braunen Verfärbungen

Nachrichten zum Thema Diabetes

Handy

Aktuelle Nachrichten zum Thema Diabetes