{{suggest}}


Gemüse-Kokos-Curry

Vegetarisches Curry mit Blumenkohl und Zuckererbsen. Dazu passt Reis

von Dorothee Schaller, 08.10.2015
Gemüse-Kokos-Curry

Gemüse-Kokos-Curry


Zutaten (für 6 Portionen):

400 g Karotten
1 kleiner Blumenkohl (ca. 600 g)
2 Stangen Lauch
200 g Zuckererbsen
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
40 g frischer Ingwer
1 EL Olivenöl
2 TL grüne Curry-Paste (Glas)
1 EL Mehl
1 EL Gemüsebrühe (Instant
800 ml fettreduzierte Kokosmilch (Dose)
Salz
1/2 Bund ­frischer Koriander oder Petersilie

Zubereitung:

  • Karotten schälen und in Scheiben, Lauch in Ringe schneiden.
  • Blumenkohl in Röschen teilen.
  • Zwiebel, Knoblauch und Ingwer hacken, in einem Topf in heißem Öl andünsten.
  • Curry-Paste unterrühren und kurz mitrösten.
  • Mit Mehl und Brühepulver bestäuben, kurz weiterbraten.
  • Kokosmilch einrühren.
  • Karotten und Blumenkohl, nach ca. 5 Minuten auch Lauch und Zuckererbsen zugeben.
  • Zugedeckt weitere 5 Minuten köcheln lassen.
  • Bei Bedarf mit etwas Salz abschmecken.
  • Kräuterblättchen abzupfen und Curry damit garnieren.
  • Dazu schmeckt Reis. 

Nährwerte:

Eine Portion enthält ca. 280 kcal, 9 g Kohlenhydrate und 1 BE/KE.

Tipps für die Vorratsküche:

Das Curry ist in fest verschlosse­nen Behältern gekühlt 3 Tage, eingefroren etwa 3 Monate haltbar. Lässt sich auch mit Brokkoli, Bohnen, Auberginen, Zucchini oder Süßkartoffeln zubereiten und mit gebratenem Geflügel oder gerös­teten Erdnüssen verfeinern.


Nachrichten zum Thema Diabetes

Handy

Aktuelle Nachrichten zum Thema Diabetes