{{suggest}}


Lachsforelle auf Kräutersoße

Gebratene Lachsforelle mit einer würzigen Kräutersoße und gerösteten Haselnüssen, dazu Kartoffeln und frischer Salat

von Angelika Karl, 30.10.2015
Lachsforelle auf Kräutersoße

Lachsforelle mit Kartoffeln, Kräutersoße und frischem Salat


Zutaten (für eine Person):

320 g kleine (neue) Kartoffeln
40 g gemischte Kräuter (z. B. Petersilie, Kerbel, Schnittlauch, Dill)
50 g Naturjoghurt (1,5 Prozent Fett)
1 EL Sauerrahm
1 Messerspitze mittelscharfer Senf
Salz
bunter Pfeffer aus der Mühle
Saft und etwas abgeriebene Schale von 1/2 Bio-Zitrone
125 g Lachsforellenfilet
1 TL Olivenöl
1 TL Haselnussblättchen
essbare Blütenblätter nach Belieben

Für den Salat:
50 g Blattsalat
etwas Radicchio
1 Frühlingszwiebel in feinen Ringen
3 Radieschen in Scheiben
50 g Salatgurke in Würfeln
Kresse
Weißweinessig
Salz
Pfeffer aus der Mühle
1 TL Olivenöl

Zubereitung:

  • Kartoffeln gründlich waschen, kochen.
  • Kräuter abbrausen, Blätter abzupfen, zwei Drittel mit Joghurt, Rahm und Senf pürieren.
  • Mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und -schale abschmecken.
  • Forellenfilet salzen, pfeffern, in beschichteter Pfanne in Öl beidseits braten, Nussblättchen kurz mitrösten.
  • Fisch auf der Soße anrichten, mit Nüssen, restlichen Kräutern, evtl. Blütenblättern garnieren.
  • Dazu (ungeschälte, evtl. halbierte) Kartoffeln und Salat servieren. 

Nährwerte:

Eine Portion enthält etwa 550 Kilokalorien und ca. 4 BE/5 KE.


Nachrichten zum Thema Diabetes

Handy

Aktuelle Nachrichten zum Thema Diabetes