{{suggest}}


Lachsforelle mit Bärlauch-Nusskruste

Lachsforelle mit knuspriger Kruste – ein ganz besonderer Genuss

von Diabetes Ratgeber, 14.05.2014
Lachsforelle mit Bärlauch-Nusskruste

Ein tolles Fischgericht: Lachsforelle mit Bärlauch-Nusskruste


Zutaten für 4 Personen:

500 g Lachsforellenfilets
1 Zitrone
Salz
Pfeffer aus der Mühle
je 25 g Mandeln und Haselnusskerne
je 1/2 Bund Bärlauch und Petersilie
30 g Semmelbrösel
3 EL Öl
1 EL mittelscharfer Senf
Außerdem: Öl für die Form

Zubereitung: Fischfilets abspülen und trocken tupfen. Große Stücke teilen. Die Zitrone halbieren, eine Hälfte auspressen. Filets mit Zitronensaft beträufeln, salzen und pfeffern. Die andere Zitronenhälfte in Scheiben schneiden. Mandeln und Haselnusskerne in beschichteter Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Abkühlen lassen und im Blitzhacker grob mahlen. Bärlauch und Petersilie fein hacken. Mit Nüssen und Semmelbröseln vermengen, Öl und Senf unterrühren. Kräutermasse auf den Fischfilets verteilen. In eine leicht geölte Ofenform legen und im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad ca. 20 Minuten backen, bis der Fisch gar und die Kruste goldbraun ist. Mit Zitronenscheiben anrichten. Dazu passt Salat oder Vollkorn-Baguette als Beilage.

Pro Person: 350 kcal, 6 g KH, 0,5 BE/0,6 KE