{{suggest}}


Leichte Büro-Snacks

Für ein Mittagessen im Büro brauchen Sie weder Imbissbude noch Supermarkt um die Ecke. Unsere belegten Brote zum Mitnehmen sind schnell gemacht und liegen nicht schwer im Magen

13.09.2011
Lachsbrötchen

In jeder Bäckerei, in Stehcafes und Snackbars sind sie zu haben: Sandwiches stehen in der Hitliste der Bürosnacks ganz oben. Die belegten Schnitten sind bequeme Sattmacher. Leider aber auch oft fettreiche Kalorienbomben, in denen wenig Wertvolles steckt. Wir haben deshalb einige leichte, aber nährstoffreiche Rezepte für Sie kreiert. Schnell zu machen und ideal zum Mitnehmen.

So bleiben Sie fit im Job

Ernährungswissenschaftler empfehlen: Wer den ganzen Tag leistungsfähig bleiben will, sollte immer wieder kleine Pausen einlegen. Mehrere kleine Mahlzeiten sorgen für ein günstiges Blutzuckerprofil und wirken Leistungstiefs entgegen.

Fitness im Job beginnt schon mit dem Frühstück: Müsli, Milch, Joghurt, belegte Vollkornbrote oder –brötchen und Obst sind das beste Sprungbrett in den Tag. Gibt es eine Kantine, wählen Sie dort mittags leichte Speisen, zum Beispiel mageres Fleisch, Fisch, Gemüsegerichte, Rohkostsalate, Pellkartoffeln, Reis, Obst oder Milchprodukte. Diese Lebensmittel sind zugleich gute Vitamin- und Mineralstofflieferanten.

Fettes Essen schadet nicht nur der Figur, sondern auch der Kondition: Panierte Schnitzel, Pommes mit Mayo, deftige Braten oder üppige Sahnedesserts beschäftigen die Verdauungsorgane so, dass das Gehirn nicht mehr optimal versorgt wird. Konzentrationsschwäche, Leistungsabfall und Müdigkeit sind die Folge.

Abwechslung für Zwischendurch

Selbstversorger bringen das Mittagessen am besten von zu Hause mit. So bleiben Kohlenhydrat- und Kaloriengehalt am besten unter Kontrolle. Leichte Salate oder das klassische Sandwich können Sie schon morgens zubereiten und am Arbeitsplatz in den Kühlschrank stellen.

Die belegte Schnitte eignet sich jedoch nicht nur für die Mittagspause. Als zweites Frühstück hilft sie auch, den Blutzuckerspiegel am Vormittag konstant zu halten. Wichtig ist, dass Sie für Abwechslung sorgen. Probieren Sie verschiedene Brot- und Brötchensorten aus, möglichst aus Vollkornmehl. Greifen Sie bei Wurst und Käse zu fettarmen Produkten. Apfelspalten, Gurken-, Radieschen- und Tomatenscheiben, Paprikastreifen, Sprossen, frische Kräuter, Oliven und knackige Salatblätter verwandeln das Sandwich in einen Gourmetsnack.

Packen Sie die fertige Schnitte in Frischhaltefolie ein und legen Sie sie in eine gut schließende Frühstücksbox. Etwas Obst oder Knabbergemüse ist eine prima Ergänzung. Den Durst löschen Sie am besten mit Mineralwasser, Tee und leichten Saftschorlen.

Und am Feierabend...

Essen Sie abends einfach das, was tagsüber zu kurz gekommen ist. Gab es tagsüber kaum Frisches, ist ein knackiger Salat das Richtige. Gab es mittags nur die Schnitte, ist ein warmes Gericht angesagt. Wichtig ist, dass Sie auf gesunden Ausgleich achten.