{{suggest}}


Tiroler Speckknödelsuppe

Echt urig: Selbstgemachte Semmel-Speck-Knödel

von Angelika Karl, 01.02.2018
Speckknödelsuppe

Speckknödelsuppe


Zutaten (für zwei Personen):

1/2 gehackte Zwiebel
25 g magerer Speck (geräucherter Rohschinken) in Würfeln
1 TL Öl
90 g Vollkornbrötchen (ohne Kerne) vom Vortag in Würfeln
15 g Mehl Type 1050
1 Ei
75 ml Milch (1,5 Prozent Fett)
Muskat
Pfeffer
1 bis 2 EL Petersilie
500 ml Fleischbrühe (instant)
1 Möhre in Würfeln
Schnittlauch

Zubereitung:

  • Speck und Zwiebel anrösten, kurz in Milch aufkochen.
  • Mit Brötchen, Mehl und Gewürzen mischen, 15 Minuten quellen lassen.
  • Mit Ei und ­Petersilie verkneten, mit feuchten Händen 2 Knödel formen.
  • In siedendem Salzwasser 15 Minuten ziehen lassen.
  • Möhren in Brühe aufkochen, zugedeckt 8 Minuten garen.
  • Speckknödel in die Suppe legen, mit Schnittlauch garnieren.

Nährwerte: ca. 240 kcal, 2 BE /2,5 KE (pro Person)

Dauer: ca. 45 Minuten

Schwierigkeit: mittel

Tipp: Speckknödelsalat

Abgekühlte Knödel in Scheiben schneiden. 1 Bund Rucola oder 100 g Blattsalat auf 2 Teller verteilen. Knödel in 1 EL Öl braten, darauf anrichten. Mit roten Zwiebelstreifen und je 10 g ­magerem Südtiroler Speck garnieren. Mit Dressing aus 1 bis 2 EL Weißwein­essig, 2 EL Fleischbrühe (instant), Salz, Pfeffer und 1 TL Öl beträufeln, mit Schnittlauch bestreuen.

Pro Person: ca. 315 kcal, 2 BE/2,5 KE


Nachrichten zum Thema Diabetes

Handy

Aktuelle Nachrichten zum Thema Diabetes