{{suggest}}


Zander mit Meerrettich-Brokkoli

Zanderfilet aus dem Ofen mit Kartoffelpüree und Brokkolibeilage

von Angelika Karl, aktualisiert am 26.08.2019
Zander mit Meerrettich-Brokkoli und Kartoffel-Zitronen-Püree

Zander mit Meerrettich-Brokkoli


Zutaten (für eine Person):

200 g Brokkoliröschen
1/2 Tasse Gemüsebrühe (Instant)
1 Messerspitze geriebener Meerrettich
2 EL Sauerrahm
Muskat
150 g Zanderfilet (frisch oder TK)
1 TL Öl
1 EL Zitronensaft
etwas Bio-Zitronenschale (abgerieben und in feinen Streifen)
roter Pfeffer
300 g mehlig kochende Kartoffeln
100 ml Milch (1,5 Prozent Fett)
1 TL Joghurtbutter
Salz

Zubereitung:

  • Kartoffeln kochen, pellen, durchpressen.
  • (Aufgetautes) Zanderfilet in beschichteter Pfanne in Öl kurz braten.
  • Auf mit Backpapier belegtem Blech im Ofen bei 100 °C 10 Minuten garen.
  • Brokkoli 5 Minuten in wenig Wasser mit 1 Prise Salz bissfest kochen, abtropfen lassen.
  • In Brühe erhitzen.
  • Rahm und Meerrettich unterziehen.
  • Mit Salz, Muskat, geriebener Zitronenschale abschmecken.
  • Zander mit Zitronensaft und Salz würzen, mit Zitronenstreifen und zerstoßenem Pfeffer garnieren, mit Brokkoli anrichten.
  • Milch mit Butter erhitzen, mit Kartoffeln verrühren.
  • Püree mit Salz, Muskat, Zitronenschale abschmecken.

Nährwerte: ca. 550 kcal, 4 BE/5 KE (pro Person)


Nachrichten zum Thema Diabetes

Handy

Aktuelle Nachrichten zum Thema Diabetes