Erdbeertarte mit Joghurtcreme

von Angelika Karl, 13.03.2012
Erdbeerkuchen

Zutaten (für 1 Springform 26 cm Ø, 12 Stücke):

Für den Teig:
200 g Weizenmehl Type 1050
30 g Butter oder backfeste Diätmargarine
1 Ei
30 g Zucker
Salz
1 TL abgeriebene Bio-Zitronenschale
4 EL Milch
Mehl für die Arbeitsfläche
Backpapier
Hülsenfrüchte zum Blindbacken
Für den Belag:
12 Blatt weiße Gelatine
500 g fettarmer Naturjoghurt
1 TL abgeriebene Bio-Zitronenschale
Süßstoff
4 EL Maracujasaft
100 g Sahne
500 g Erdbeeren

Zubereitung:

  • Für den Teig alle Zutaten zu einem Mürbeteig verkneten.
  • Den Teig in Klarsichtfolie wickeln und 30 Minuten kühl stellen.
  • Backofen auf 180 Grad vorheizen.
  • Die Form leicht fetten.
  • Den Teig ausrollen und in die Form legen, dabei einen Rand hochziehen.
  • Mit der Gabel mehrmals einstechen.
  • Backpapier und Hülsenfrüchte darauf geben.
  • Im Backofen auf mittlerer Schiene etwa 30 Minuten backen.
  • Herausnehmen, Hülsenfrüchte und Backpapier entfernen, abkühlen lassen.
  • Für den Belag Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
  • Joghurt mit Zitronenschale und etwas Süßstoff verrühren.
  • Maracujasaft leicht erhitzen.
  • Gelatine darin auflösen und unter den Joghurt rühren.
  • Die Sahne steif schlagen und unterziehen.
  • Erdbeeren waschen und putzen, die Hälfte in Stücke schneiden, den abgekühlten Tarteboden damit belegen.
  • Joghurtcreme darauf geben und glatt streichen.
  • Zum Festwerden 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  • Restliche Erdbeeren auf der Tarte verteilen.

Dekotipp: Mit Minzeblättchen oder gehackten Pistazien garnieren.

Nährwerte:

Ein Stück enthält etwa 160 Kilokalorien, 7 g Eiweiß, 6 g Fett und 18 g anzurechnende Kohlenhydrate (ca. 1,5 BE/2 KE).


Haben Sie Schlafprobleme?
Zum Ergebnis