{{suggest}}


Spinatknödel auf Paprikagemüse

von Diabetes Ratgeber, 15.04.2011
Spinatknödel


Zutaten (für zwei Portionen à 6 Knödel):

100 ml warme Milch
75 g altbackenes Weißbrot
1 kl. Zwiebel
1 Knoblauchzehe
3 TL Rapsöl
150 g Spinat (TK)
Jodsalz, Pfeffer, Muskat
25 g gekochter Schinken
50 g Parmesan
1 EL Mehl
1 EL Paniermehl
1 Ei
je 1 rote u. grüne Paprikaschote
1/2 Bund Petersilie
1 TL Honig
1 EL Zitronensaft
Chilipulver

Zubereitung:

Knödel:

  • Milch erwärmen.
  • Brot entrinden, in feine Scheiben schneiden und mit der Milch übergießen.
  • Zwiebel und Knoblauch schälen, fein hacken und in 2 TL heißem Öl dünsten.
  • Tiefgekühlten Spinat dazugeben und zirka 10 Minuten bei mittlerer Hitze dünsten.
  • Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
  • Schinken in kleine Würfel schneiden, Parmesan fein reiben.
  • Die Hälfte des Parmesans mit Schinken, Mehl und Paniermehl zur Brotmasse geben.
  • Ei mit einer Gabel verquirlen.
  • Gekochten Spinat in einem Sieb ausdrücken und mit den Eiern unter die Masse kneten.
  • Ist die Masse nicht fest genug, um daraus Knödel zu formen, mehr Paniermehl zugeben.
  • Aus dem Teig zwölf Knödel formen, in heißes Salzwasser legen, darin bei mittlerer Hitze ca. 15 bis 20 Minuten ziehen lassen (dabei darf das Wasser nicht sprudeln, sondern nur sanft köcheln).

Gemüse:

  • Paprikaschoten waschen, halbieren, putzen und in kleine Würfel schneiden.
  • Petersilie waschen, Blätter sehr fein hacken.
  • Paprikawürfel in 1 TL heißes Öl geben, unter Rühren kurz dünsten.
  • Honig zugeben, mit Zitronensaft ablöschen.
  • Mit Salz, Pfeffer und wenig Chilipulver würzen.
  • Mit Petersilie und dem restlichen Parmesan bestreuen.
  • Zu den Spinatklößen servieren.

Nährwerte:

Eine Portion enthält etwa 453 Kilokalorien, 24 g Eiweiß, 22 g Fett und 31 g anrechnungspflichtige Kohlenhydrate (2,5 BE/3 KE).