Was Urinuntersuchungen verraten

Probleme mit Blase, Nieren oder Diabetes: Der Harn bringt es an den Tag. Die wichtigsten Tests im Überblick
von Dr. Sabine Haaß, 27.09.2017

Urinproben geben dem Arzt wertvolle Hinweise auf Krankheiten

Thinkstock/Digital Vision/Snakebite Productions

1. Schnelltest

Zur raschen Prüfung in der Arztpraxis und zu Hause. Verfärben sich Testfelder, liefert das Hinweise darauf, dass der Urin rote oder weiße Blutkörperchen, Eiweiß, Bakterien oder Ketone (bei entgleistem Typ-1-Diabetes) enthält.

Mittelstrahlurin: So geht‘s

Soll der Urin auf Keime ­untersucht werden, benötigt der Arzt eine Probe ­­Ihres Mittelstrahlurins. Dazu fangen Sie die mittlere "Portion" Ihres Harns im mitgegebenen sterilen Gefäß auf. Halten Sie sich dabei sorgfältig an die Anweisungen des Arztes.

2. Mikroskopische ­Untersuchung

Wenn nach dem Schnelltest noch Fragen offen sind. Die festen Bestandteile des Urins werden im Labor untersucht. Rote Blutkörperchen können z. B. auf einen Harnwegsinfekt hindeuten, "Zylinder" aus verklumpten Zellen auf eine Nierenerkrankung, Kristalle auf Nieren- oder Blasensteine.

3. Urinkultur

Bei Verdacht auf einen Harnwegsinfekt. Dazu werden Nährböden in die Urinprobe getaucht und für einige Tage in einen Brutschrank gestellt. Wachsen Bakterien, ermittelt das Labor nicht nur die Art, sondern auch das Antibiotikum für die Behandlung.

4. 24-Stunden-Sammelurin

Für besondere Untersuchungen wird der Urin über ­24 Stunden in einem Spezialbehälter gesammelt. Die große Urinmenge erlaubt Rückschlüsse auf die Filterleistung der Nieren, aber auch auf bestimmte Erkrankungen.


Lesen Sie auch:

Blutproben

Laborwerte richtig verstehen  »

Hier erfahren Sie, was wichtige Laborwerte bedeuten und welche Rolle sie bei Diabetes spielen »

ReadSpeaker

So lassen Sie sich unsere Artikel vorlesen  »

Newsletter: Grüne Taste

Newsletter

Immer gut informiert mit dem kostenlosen Newsletter des Diabetes Ratgeber »

© Wort & Bild Verlag Konradshöhe GmbH & Co. KG

Weitere Online-Angebote des Wort & Bild Verlages