{{suggest}}


Glück auf Rezept mit Dr. med. Eckart von Hirschhausen

Ich war richtig glücklich, als ich beim 90. Geburtstag meiner Mutter feststellte, wie sehr sich meine Kinder mit ihren Partnern für das Gelingen des Festes engagierten, meint Wolfgang P. aus Traunreut - von der Renovierung der Terrasse bis zur Foto-Torte, drei Tage lang!

von Dr. Eckart von Hirschhausen, 08.11.2016
Dr Eckart von Hirschhausen, Arzt und Kabarettist

Dr. med. Eckart von Hirschhausen


Dr. med. Eckart von Hirschhausen, Arzt und Kabarettist, analysiert für Leser des Diabetes Ratgeber individuelle Glücksmomente und stellt für jeden das passende Glücksrezept aus:

Lieber Wolfgang,

was ist bitte eine Foto-Torte? So etwas wie eine Foto-Tapete – nur zum Angucken, zur Schonung der Hüfte und des Blutzuckers? Oder kann man Blätterteig in den Einzelblatteinzug des Fotodruckers einspannen? Aber zurück zu dem Glücksmoment: Ihre "Familien- Bande". Ein so schön doppeldeutiges Wort! Verbunden und verschworen, wenn es drauf ankommt, packt jeder mit an.

Ein 90. Geburtstag ist natürlich ein besonderer Anlass, und wo wird heute noch drei Tage lang gefeiert? Nicht viele Familien halten es so lange miteinander aus. Sie dürfen sich glücklich schätzen! In Ihrem Brief steckt viel Stolz – auf Ihre Kinder, dass sie gerne helfen. Das spricht für Ihre Erziehung. Und dass Sie das als Vater weitergeben konnten, spricht für Ihre Mutter. Und wer weiß, ob es irgendwann auch die nächste Generation gibt, in denen diese Werte weiterleben.

Evolutionsbiologen meinen, das Glück der Fortpflanzung liege in der Weitergabe der eigenen Gene. Das erklärt aber nicht, warum wir über die fruchtbare Zeit hinaus leben. Die meisten Säugetiere auf dem Planeten erleben keine vier Generationen gleichzeitig. Dass wir 90 und älter werden können, hat einen tieferen Sinn: nicht nur Gene, sondern auch Erfahrungen weitergeben zu können. Gemeinschaften zu bilden, die Schwipp-Schwager, Enkel, Nachbarn und Freunde einschließen. Das macht unseren Erfolg als Art auf diesem Planeten aus.

Nur weil 90-Jährige vielleicht nicht so firm sind im Internet, heißt das nicht, dass sie nicht spannende Dinge wissen, wonach man bei "Google" lange ohne Antwort bleibt, etwa: "Was ist wirklich wichtig im Leben?"" Wie beglückend für Ihre Mutter zu sehen, dass nicht nur ihre Augenfarbe oder der Hang zu Torten weiterlebt, sondern auch ihr Sinn für Gemeinschaft. Von den drei Tagen werden Sie noch "zehren", wenn nur noch Fotos an die Foto-Torte erinnern.


Nachrichten zum Thema Diabetes

Handy

Aktuelle Nachrichten zum Thema Diabetes