{{suggest}}


Erste Hilfe bei Schlaganfall

So handeln Sie richtig, wenn der Verdacht auf einen Schlaganfall besteht

aktualisiert am 26.01.2017
Notrufnummer

112: Die Nummer des Notrufs sollten Sie in- und auswendig kennen


Beim leisesten Verdacht auf einen Schlaganfall sofort den Notarzt (Telefonnummer: 112) verständigen. Wenn Sie den Notruf absetzen, sagen Sie:

  • Dass der Verdacht auf einen Schlaganfall besteht
  • Die Adresse des Patienten
  • Ihren Namen
  • Ihre Telefonnummer für einen eventuell nötigen Rückruf
  • Legen Sie nicht auf, bevor Sie dazu aufgefordert werden

Wenn möglich: Schicken Sie jemanden auf die Straße, der den Notarztwagen einweist. Geben Sie dem Notarzt eine Medikamentenliste mit. Insbesondere Informationen über die Einnahme von Blutverdünnern sind wichtig (Marcumar, ASS, andere Blutverdünner).

So helfen Sie dem Patienten, bis der Notarzt kommt:

  • Beruhigen Sie ihn, verbreiten Sie keine Hektik
  • Lockern Sie enge Kleidung (Kragen, Krawatte, Gürtel), damit der Patient leichter atmen kann
  • Lagern Sie ihn mit leicht erhöhtem Oberkörper
  • Wenn der Patient bewusstlos wird, bringen Sie ihn in die stabile Linksseitenlage

Wenn keine Atmung zu erkennen beziehungsweise kein Puls tastbar ist, beginnen Sie mit den Wiederbelebungsmaßnahmen. Bringen Sie den Patienten sofort in die Rückenlage. Wenn Sie sich keine Atemspende zutrauen, machen Sie so lange eine Herzmassage, bis das Rettungsteam eintrifft. Wie Sie diese richtig durchführen, erfahren Sie in diesem Video.


Nachrichten zum Thema Diabetes

Handy

Aktuelle Nachrichten zum Thema Diabetes