{{suggest}}


So beugen Sie einem Schlaganfall vor

Das Risiko für einen Schlaganfall lässt sich durch eine gefäßfreundliche Lebensweise deutlich senken

aktualisiert am 26.01.2017
Frau am Strand

Wer sich viel bewegt, beugt einem Schlaganfall vor


Achten Sie auf gute Blutdruckwerte: Messen Sie regelmäßig Ihren Blutdruck, um erhöhte Werte rechtzeitig zu entdecken. Bei Bluthochdruck benötigen Patienten meist lebenslang Medikamente. Zudem sind ausreichend Bewegung, eine gesunde Ernährung und sparsam salzen wichtig.

Diabetes gut einstellen: Blutzuckerwerte im Normbereich verringern das Risiko eines Schlaganfalls deutlich. Wie Sie den Diabetes am besten behandeln, sollten Sie im Einzelfall mit dem Arzt besprechen.

Bewegen Sie sich regelmäßig: Als ideal gilt fünfmal in der Woche mindestens eine halbe Stunde. Besprechen Sie mit dem Arzt, wie stark Sie sich anstrengen dürfen. Faustregel: Verausgaben Sie sich nur so sehr, dass Sie dabei noch sprechen können und leicht ins Schwitzen kommen. Bewegung senkt den Blutdruck und die Blutzuckerwerte, hält die Adern elastisch und hilft beim Abnehmen.

Ernähren Sie sich gesund: Bewährt hat sich die mediterrane Essweise. Diese setzt auf viel Obst und Gemüse, wenig Fleisch, dafür mehr Fisch. Nehmen Sie anstatt tierischen Fetten bevorzugt pflanzliche zu sich, zum Beispiel in Form von Olivenöl oder Nüssen.

Bei Übergewicht – nehmen Sie ab: Sprechen Sie am besten mit Ihrem Arzt, wenn Sie an Gewicht verlieren möchten. Radikale Diäten bringen langfristig betrachtet meist wenig. Besser ist eine langfristige Lebensstiländerung mit mehr Bewegung und gesunder Ernährung.

Finger weg von Drogen: Zigarettenkonsum fördert die Verkalkung der Arterien sowie Bluthochdruck und ist ein wichtiger Risikofaktor für Schlaganfälle. Der Verzicht darauf gehört deswegen zu den effektivsten Vorsorgemaßnahmen. Außerdem sollten Sie Alkohol nur in Maßen trinken.

Gehen Sie mit Stress gezielt um: Lernen Sie, sich zu entspannen – zum Beispiel mit autogenem Training, progressiver Muskelentspannung oder Yoga. Kurse werden von vielen Volkshochschulen angeboten, zum Teil auch direkt von den Krankenkassen.


Nachrichten zum Thema Diabetes

Handy

Aktuelle Nachrichten zum Thema Diabetes