{{suggest}}


Insulinkonzentration

In Deutschland werden Insuline in bestimmten Konzentrationen angeboten. Insulinpräparat und Spritze müssen kompatibel sein

aktualisiert am 09.06.2021

Die Insulinkonzentration wird in der Regel in Insulineinheiten pro Milliliter angegeben. U100 bedeutet, dass ein Milliliter 100 Insulineinheiten (I.E.) enthält. Diese Konzentration ist international üblich bei Insulinpräparaten für Pen und Insulinpumpe. Für Fertigpens wird Insulin auch in den Konzentrationen U200 und U300 angeboten.

Für Menschen, die Insulin aus einer Durchstechflasche aufziehen, ist nur noch die Konzentration U100 erhältlich, nachdem der Hersteller den Vertrieb von U40-Insulin im Jahr 2019 eingestellt hat. Betroffene müssen daher darauf achten, zur Entnahme des U100-Insulins aus der Durchstechflasche eine U100-Spritze statt der U40-Spritze zu verwenden, um Dosierfehler und damit Unterzucker zu vermeiden. Noch vorhandene U40-Spritzen sollten vorsichtshalber entsorgt werden.