Saibling im Wirsingmantel

Saiblingsfilet, umhüllt mit Tomate und Wirsing. Dazu gibt es Pellkartoffeln und eine feine Kräutersahnesoße

von Angelika Karl, aktualisiert am 26.08.2019

Zutaten (für eine Person):

300 g Kartoffeln (festkochend)
3 zarte Wirsingblätter (ohne Mittelrippen, blanchiert)
1 Tomate in Scheiben
150 g Saiblingsfilet
1 TL Zitronensaft
Salz
Pfeffer aus der Mühle
125 ml Fischfond (Glas)
1 TL gehackte Estragon
1/2 TL körniger Senf
1 TL Olivenöl
1 EL trockener Weißwein
1 große Frühlingszwiebel in Ringen
1 TL Speisestärke
60 ml Kochsahne (15 Prozent Fett)
Küchengarn

Zubereitung:

  • Fischfilet in 3 Stücke teilen.
  • Jedes Stück mit Zitronensaft beträufeln, mit Tomate belegen, würzen und mit einem Wirsingblatt umwickeln, evtl. mit Küchengarn befestigen.
  • Fischfond mit Kräutern, Senf, Öl, Wein, Stärke und Sahne verrühren.
  • Mit Zwiebelringen in einer Gratinform verteilen.
  • Fischpäckchen hineinlegen, im vorgeheizten Backofen bei 200 °C 20 Minuten garen.
  • Kartoffeln garen, pellen, längs vierteln.
  • Fischpäckchen herausnehmen.
  • Sud zur Soße verrühren, abschmecken.
  • Mit Kartoffeln zum Fisch servieren.

Nährwerte: ca. 550, 4 BE/5 KE (pro Person)