Die leichte Landküche: Essen für unterwegs

Salat im Glas, Bauerntopf, Gemüse-Muffins – drei Gerichte zum Mitnehmen

von Angelika Karl, 04.01.2019

Noch mehr leckere Mitnehm-Rezepte finden Sie in der aktuellen Ausgabe des Diabetes Ratgeber aus der Apotheke.

Die Kunst der ­Vorbereitung

1. Gut planen

Viele Speisen lassen sich am Vorabend ­zubereiten: Schichtsalat im Glas, Suppen, Eintöpfe oder Aufläufe. Über Nacht kühlen und morgens einpacken. Oft lohnt es sich, gleich zwei Portionen vorzukochen. Umsichtige Planung hilft Zeit zu sparen

2. Sicher transportieren

Sandwiches in Frischhaltefolie wickeln und in eine gut schließende Box legen. Für kleinere Salatportionen, Suppen oder Dips sind Marmeladen- und Einmachgläser mit Schraubverschluss oder Metallbügel ideal. Speisen, die man heiß essen will, direkt in mikrowellengeeignete Transportboxen (Glas, Keramik) füllen oder erst auf dem Teller erwärmen

3. Ohne Mikrowelle erhitzen

Frisch zubereitete Suppen oder Eintöpfe ­portionsweise in einen Gefrierbeutel mit Reißverschluss füllen. In einer Schüssel mit heißem Wasser aus dem Wasserkocher übergießen, ziehen lassen. Wasser abgießen, Gericht in eine vorgewärmte Schüssel geben